Mobbing stoppen, Kränkungen verarbeiten, Neuanfang wagen

Jeder kann helfen! Jeder kann etwas tun! Trau dich, stopp die Mobbing-Handlung! Je früher, desto besser!


Mobbing-Beratung Köln


Umgang mit Mobbing am Arbeitsplatz: Verantwortung und Selbstvertrauen

Konfliktsituationen am Arbeitsplatz und in der Schule gehören für viele Menschen zum Alltag. Viele Auszubildende, Schüler, Frauen, langfristig Beschäftigte und Berufsanfänger fühlen sich von Mobbing betroffen. Manche Bereiche sind besonders für Konflikte und Mobbing wie beispielsweise Gesundheit und Soziales anfällig. Das muss aber nicht so sein. Auch in diesen Arbeitsfeldern lohnt es sich nach Ausnahmen zu suchen und sich nach einem Arbeitsplatz mit einem wertschätzenden und respektvollen Arbeitsklima umzuschauen. Es lohnt sich genauer zu schauen, wie die Konflikte kommuniziert und gelöst werden.

Sie fühlen sich an Ihrem Arbeitsplatz benachteiligt und ungerecht behandelt?
Wir beraten! Telefon: 049 221 25 96 52 08
Sprechen Sie uns an!

Nicht bei jedem Konflikt und nicht bei jeder Auseinandersetzung handelt es sich um Mobbing. Viele Konflikte können Sie durch Aussprache, Anerkennung und Würdigung der Leistungen der Anderen lösen und eine gute Arbeitsatmosphäre herstellen. Was tun, wenn die Möglichkeit und Bereitschaft Konflikte gemeinsam zu klären bereits ausgeschöpft oder nicht mehr vorhanden sind? So weit wollen wir es gar nicht kommen lassen. Bei Mobbing ist es wichtig Handlungen bereits im Keim zu stoppen. Je früher, desto besser!

Manchmal trauen sich Menschen nicht einzugreifen. Manchmal brauchen sie sehr lange, um Mobbing zu erkennen. Aber auch wenn es scheint, dass eine friedliche Konfliktlösung unmöglich ist, lohnt es sich genau hin zu schauen. Denn jeder kann die Verantwortung für sich selbst und die eigene Reaktion übernehmen und aktiv handeln.

Sie finden keinen Kontakt zu Ihren Kollegen? Sie kommen mit Ihren Versuchen sich zu integrieren nicht weiter?
Wir beraten! Telefon: 049 221 25 96 52 08

Bei fehlender Konflikt- und Streitkultur kann eine Situation schnell eskalieren. In diesem Fall bestimmen Angst und Neid oft das Handeln der betroffenen Personen und Gruppen. Diese Gefühle in entsprechenden Strukturen können Menschen zu Tätern oder Opfern von Mobbing machen. Dadurch kann es zur systematischen Benachteiligung und Unterdrückung kommen. Mobbing-Prozesse sind schleichend oder entstehen plötzlich. Sie können Tage oder Jahre andauern.

Sie sind mit Ihren Aufgaben überfordert oder fühlen sich am Arbeitsplatz dauerhaft gestresst? Sie befürchten Burn-out oder langfristige Arbeitsunfähigkeit?
Wir beraten! Telefon: 049 221 25 96 52 08

Mobbing zu erkennen ist sehr schwierig. Das bedeutet, dass die Wachsamkeit und Beteiligung aller Akteure wichtig ist. Fühlen Sie sich auf Dauer benachteiligt, sprechen Sie mit einer Vertrauensperson über Ihre Situation. Mobbing hat viele Gesichter. Das Bauchgefühl gibt wichtige Hinweise. Ziel der Mobber ist eine Person zu isolieren oder aus dem Umfeld herauszudrängeln.

Mobbing ist teuer. Körperliche Beschwerden, Vertrauensbruch, Angst, Panik und Sucht können die Folge des Mobbings sein. Außerdem sind Mobbing-Betroffene nicht selten stark suizidgefährdet.

Das können Sie tun:

  • Als Person:
    • menschliche Bedürfnisse erkennen lernen,
    • eigene Anliegen klar kommunizieren,
    • andere Sichtweisen zulassen,
    • sich selbst als Person annehmen,
    • eigene und fremde Leistungen wertschätzen.
  • Als Institution:
    • klare Strukturen und Feedback- Möglichkeiten schaffen,
    • wertschätzende Kommunikation unterstützen,
    • Anerkennung zeigen,
    • Unternehmenspolitik transparent machen.

Sie wissen nicht wie? Gerne erarbeiten wir mit Ihnen zusammen Handlungsmöglichkeiten und Alternativen. Rufen Sie uns an!

Unsere Dienstleistungen

  • Für Hilfesuchende:
    • Beratung von Menschen, die von Mobbing betroffen sind.
    • Beratung von Kindern und Eltern bei Mobbing an der Schule.
    • Psychosoziale Begleitung von Betroffenen.
    • Unterstützung bei der Suche nach einer Neubeschäftigung.
    • Verarbeitung der Mobbingerfahrungen.
  • Für Institutionen:
    • Vorträge zum Thema Prävention von Mobbing.

Kontakt: 049 221 25 96 52 08

Mehr zum Beratungsangebot von Elena Lundgrün finden Sie auf der Seite der Praxis für Hypnose Lundgrün.
Hier finden Informationen zum Thema Stress und Hypnotherapie.